400 Jahre Volkstheater Kiefersfelden: Zur Jubiläumsinszenierung 2018 „Kaiser Oktavianus“ kamen über

+

400 Jahre Volkstheater Kiefersfelden: Zur Jubiläumsinszenierung 2018 „Kaiser Oktavianus“ kamen über 500 Gäste und treue Fans der Ritterschauspiele.

Allen voran die stellvertretende bayerische Ministerpräsidentin Ilse Aigner (großes Bild), die sich, umringt von Bürgermeister Hajo Gruber (links daneben), in das „Goldene Buch“ des Volkstheaters eintrug. „Es war sehr schön, wie immer“, so Aigner am Ende. Bilder oben von links: MdL Otto Lederer mit Annemarie Biechl (ehemalige MdL) und Josef Neiderhell (ehemaliger Landrat); Markus Mädler, Vorsitzender der Endorfer Theatergesellschaft, und sein Kollege aus Flintsbach, Toni Obermair; Puppenspielerin Dorle Dengg mit Ilse Aigner und Otto Lederer; einen Scheck über 7000 Euro übergab der Vorsitzende des Fördervereins Ritterschauspiele, Dieter Jurgeit, an den Vorsitzenden des Volkstheaters, Philipp Kurz. Mittlere Bilderleiste von links: „Theater ist mein Leben“, so schmunzelnd Bezirksrat Sebastian Friesinger. Seit 30 Jahren gehört er zum Theater Albaching; Gruppenbild mit Dame; der ehemalige Landtagsabgeordnete Sepp Ranner mit Gattin. Untere Bilderleiste von links: Insidergespräche unter Polit-Schwergewichten Otto Lederer und Josef Neiderhell; Ex-MdL Adolf Dinglreiter und Verleger Klaus G. Förg; Bezirksrätin Elisabeth Jordan (SPD) und Hans Nowak, Bürgermeister in Neubeuern; Alexandra Burgmaier (SPD), sie kandidiert für den Landtag. budde

Kommentare