Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In Schlangenlinienunterwegs

Vogtareuth/Ziellechen – Mehrere Verkehrsteilnehmer verständigten am vergangenen Ostermontag gegen 23.15 Uhr die Rosenheimer Polizei, dass im Ortsteil Ziellechen ein Autofahrer in „Schlangenlinien“ unterwegs sei und fast beide Fahrspuren für sein Fortkommen benötigte.

Die Rosenheimer Polizei konnte den 51-jährigen Autofahrer aus Rosenheim stoppen und einer Verkehrskontrolle unterziehen. Im Rahmen der Kontrolle konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein Test ergab über 0,8 Promille. Die Beamten stellten dann auch fest, dass für den genutzten Pkw keine gültige Versicherung besteht. Nach Durchführung einer Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins wird jetzt laut Polizei wegen Trunkenheit im Verkehr sowie eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz gegen den Rosenheimer ermittelt.

Kommentare