Immer mehr Stare werden gesichtet

Jetzt ist es soweit: Bereits vor einigen Tagen waren erstmals vereinzelte Stare in Stephanskirchen zu sehen.

Nun ist schon ein ganzer Schwarm hier. Sie grasen die Wiesen nach Insekten ab, kommen aber auch gerne zu den Futterhäuschen in den Gärten, um sich satt zu fressen. So lange kein strenger Wintereinbruch kommt, sind die geselligen Vögel aber nicht in Gefahr und sie können sich in Ruhe wieder einleben. Niessen

Kommentare