Hochwasser hat den Samerberg schwer getroffen

Das August-Hochwasser sorgte auch auf dem Samerberg für viele Schäden (hier ein Blick auf die überflutete Filze). Sie werden nun nach und nach behoben.
+
Das August-Hochwasser sorgte auch auf dem Samerberg für viele Schäden (hier ein Blick auf die überflutete Filze). Sie werden nun nach und nach behoben.

Samerberg − Das August-Hochwasser hat in der Gemeinde Samerberg große Schäden verursacht.

Bürgermeister Georg Huber (ÜPW) und stellvertretender Bürgermeister Christoph Heib ler (CSU) zogen in der jüngsten Gemeinderatssitzung eine vorläufige Bilanz.

Neben dem unterspülten Brückenbauwerk in Eßbaum sorgten die Überschwemmungen vor allem in der Filze für Schäden an Bächen und Fluren, die nun nach und nach mit beauftragten Firmen und dem Bauhof repariert werden. Alle Maßnahmen seien eng mit dem Wasserwirtschaftsamt Rosenheim abgestimmt worden.

Die derzeit gesperrte Brücke in Eßbaum soll zeitnah wieder instandgesetzt werden, parallel dazu plane man eine Behelfsstraße als Fortsetzung des Lärchenwegs, so Heibler. Bürgermeister Huber berichtete, dass die Trocknung und Sanierung der Wasserschäden im neuen Kindergarten (wir berichteten) auf Hochtouren laufen.

Kommentare