Gutes Zeugnis für Motorradler

Sudelfeld - Bei Sonnenschein nutzten am Wochenende trotz vereinzelter Schneereste am Fahrbahnrand zahlreiche Motorradfahrer das Sudelfeldgebiet für eine Ausfahrt.

Auch die Polizei war im Einsatz und kontrollierte an einer unfallträchtigen Stelle. Die Beamten stellten den Verkehrsteilnehmern grundsätzlich ein gutes Zeugnis aus, es gab kaum Beanstandungen. Ein jüngerer Motorradfahrer aus dem Landkreis fiel aber deutlich negativ auf: seine Maschine war technisch verändert und der Hinterreifen abgefahren. Die Weiterfahrt wurde beendet, das Motorrad abgeschleppt und der junge Mann muss sich zum wiederholten Mal wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Wenig später fiel den Beamten ein Gespann auf. Während die routinemäßige Überprüfung der Papiere und des Fahrzeugs ohne Besonderheiten verlief, nahmen die Polizisten beim 53-jährigen Fahrer starken Alkoholgeruch wahr. Ein Test bestätigte: deutlich über ein Promille. Das Wiedererlangen des Scheins dürfte für den Probanden laut Polizei mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden sein.

Kommentare