Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ehepaar engagiert sich in der Gemeinde

Großkarolinenfeld: Maria und Georg Obinger feiern ihre Goldene Hochzeit

Bürgermeister Bernd Fessler (rechts) gratuliert dem Ehepaar Maria und Georg Obinger zur Goldenen Hochzeit.
+
Bürgermeister Bernd Fessler (rechts) gratuliert dem Ehepaar Maria und Georg Obinger zur Goldenen Hochzeit.

Maria und Georg Obinger, die ihre Goldene Hochzeit feierten, erneuerten in einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche Heilig Blut in Großkarolinenfeld ihr Eheversprechen. Den Gottesdienst, der von einer Musikgruppe, unter Leitung von Kerstin Pöppel, umrahmt wurde, hielt Pfarrer Herbert Aneder.

Großkarolinenfeld – Georg Obinger aus Söchtenau, der im Molkereibetrieb Gervais in Rosenheim beschäftigt war, lernte dort seine Maria aus Großkrolinenfeld, die ebenfalls in dem Molkereibetrieb angestellt war, kennen und lieben. So gaben sich die beiden jungen Leute vor 50 Jahren das Ja-Wort. Georg Obinger wurde in die Bundeswehr eingezogen. Als er seinen Dienst dort abgeleistet hatte, bewarb er sich 1972 bei der Post in Rosenheim. Als ausgezeichneter Kraftfahrer wurde er in den verschiedensten Dienstzweigen eingesetzt. Bei den Kollegen und der Führung war er in den 22 Jahren Postdienst als fleißiger und hilfsbereiter Mitarbeiter sehr beliebt. Im Jahre 1974 baute sich das Ehepaar ein Eigenheim an der Rosenheimerstraße in Großkarolinenfeld. Rund um das Haus grünt und blüht es. Maria Obinger hat eine große Liebe zur Natur.

Enkelkinder treten in die Fußstapfen

Inzwischen vergrößerte sich die Familie um zwei Kinder und zwei Enkel. Die beiden Enkelinnen engagieren sich in der Pfarrei als Ministrantinnen, und traten damit in die Fußstapfen der Großeltern. Seit 2004 ist Georg Obinger als Hausmeister in der katholischen Kirche tätig und im Vereinsleben der Gemeinde mit viel Eifer präsent. So führt er als Vorsitzender seit einigen Jahren den Krieger- und Reservistenverein.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Bürgermeister Bernd Fessler überbrachte persönliche Glückwünsche und bedankte sich bei Maria Obinger, die über viele Jahre die Blumenanlage rund um das Rathaus mit viel Geschick pflegte.

Mehr zum Thema

Kommentare