Genaue Anzahl der Gottesdienstbesucher festgelegt

Kirchenpfleger Christian Mareth(links)und Mesner Christian Förster bringen diverse Markierungen in der Heilig Kreuz Kirche Raubling zu den Vorgaben an. Ruprecht

Raubling/Großholzhausen. – Maskenpflicht in den Gotteshäusern.

Auch diese zwingende Vorgabe ermöglicht wieder öffentliche Gottesdienste im Pfarrverband Raubling.

In der Pfarrkirche Sankt Georg Großholzhausen finden ab Donnerstag, 7. Mai, wieder Gottesdienste zu den üblichen Zeiten statt. Donnerstags um 19 Uhr und im Wechsel samstags 19 Uhr und sonntags um 8.45 Uhr. Die Maiandachten werden wie geplant an den Sonntagen um 19 Uhr beginnen.

Unter Berücksichtigung der Infektionsschutzmaßnahmen können 34 Gläubige die Gottesdienste besuchen. In der Kirche werden die verfügbaren Plätze mit Markern versehen. Es wird gebeten, nur diese markierten Plätze einzunehmen. Außerdem besteht Maskenpflicht.

Die Pfarrei kann keine Masken stellen, diese sind mitzubringen. Außerdem gilt es den Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. Bis zum Ende der Pfingstferien finden keine Bittgänge und Wallfahrten statt. Auch die Fronleichnamsprozession muss leider jetzt schon abgesagt werden.

In den übrigen Ortsteilkirchen finden die ersten Gottesdienste mit folgenden Vorgaben wie folgt statt: In Hl. Kreuz Raubling sind 41 Personen möglich, erster Gottesdienst am Freitag, 8. Mai, um 8.30 Uhr; in St. Nikolaus Pfraundorf sind 23 Personen möglich, erster Gottesdienst am Sonntag, 10. Mai, um 8.45 Uhr; in St. Ursula Kirchdorf sind 40 Personen möglich, erster Gottesdienst am Sonntag, 10. Mai, um 10 Uhr; in St. Peter Reischenhart sind 13 Personen möglich, erster Gottesdienst am Samstag, 9. Mai, um 17.30 Uhr; in St. Georg Großholzhausen sind 34 Personen möglich, erster Gottesdienst am Donnerstag, 7. Mai, um 19 Uhr, in St. Theresia Nicklheim sind 26 Personen möglich, erster Gottesdienst am Sonntag, 10. Mai um 8.45 Uhr.

Kommentare