Gemeinde zum Wohl der Bürger entwickeln

Bürgermeister Josef Häusler will im Amt bleiben. Foto Nissen
+
Bürgermeister Josef Häusler will im Amt bleiben. Foto Nissen

Riedering - Josef Häusler von der Wählergemeinschaft Söllhuben (WSG) war von 2002 an Mitglied im Gemeinderat und wurde 2008 zum Ersten Bürgermeister von Riedering gewählt. Heuer tritt er wieder an und will als Bürgermeister "die Gemeinde zum Wohl der Bürger entwickeln".

Häusler wurde 1958 in Schloßberg geboren und wuchs auf dem elterlichen Bauernhof in Wurmsdorf auf. Nach der Schule machte er eine Ausbildung zum Molkereifachmann und danach zum Molkereimeister. 33 Jahre lang war er bei der Firma Danone-Gervais beschäftigt und stieg dort vom Betriebsstellenleiter bis zum Performance-Manager auf.

Häusler ist seit 1986 mit seiner Frau Veronika verheiratet. Er hat drei erwachsene Kinder. Mit seiner Familie wohnt er in Baunigl. "Die Harmonie, insbesondere mit meiner Familie und mit Freunden, hat bei mir einen hohen Stellenwert", sagt er.

Wenn es seine Termine erlauben, treibt Häusler gerne Sport. Seine Hobbys sind unter anderem Berggehen, Skifahren und Reisen. In seiner Jugend war er in vielen Vereinen aktiv, beispielsweise bei der Landjugend, der Freiwilligen Feuerwehr Söllhuben, bei den Gebirgsschützen, beim Trachtenverein "Hochlandler" Söllhuben und im Sportverein. Auch heute noch ist Häusler Mitglied bei vielen Vereinen, aber um aktiv mitzumachen fehlt ihm die Zeit. ni

Kommentare