Gemeinde Söchtenau: Wasserlieferung im Notfall gesichert

Bei der jüngsten Sitzung des Söchtenauer Gemeinderates wurden die überarbeiteten Wasserlieferungsverträge für den Notverbund mit der Gemeinde Prutting sowie der Wasserversorgungsgenossenschaft Söchtenau vorgestellt.

Von Tina Blum

Söchtenau – Die Verträge waren bereits im Februar Thema im Rat. Daraufhin wurden nochmals Nachbesserungen gemeinsam mit den zukünftigen Vertragspartnern vorgenommen. Aufgrund der anstehenden Verlängerung der wasserrechtlichen Genehmigung zur Wasserentnahme und der damit verbundenen Wasserbedarfsermittlung ist es notwendig schriftliche Wasserlieferungsverträge als Notverbund abzuschließen. Der Gemeinderat stimmte dem Abschluss eines Wasserlieferungsvertrages als Notverbund einstimmig zu.

Kommentare