Gemeinde schielt nach LAG-Mitteln

Rosenheim – 16 Gemeinden, darunter Raubling, sind in der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Mangfalltal-Inntal zusammengeschlossen. Dass er dies gerne ändern möchte, ließ der Rathauschef die Gemeinderäte bei deren jüngster Sitzung wissen.

3000 Euro jährlich bezahlt die Gemeinde nach Auskunft von Bürgermeister Olaf Kalsperger für diese Mitgliedschaft, LAG-Fördermittel sind allerdings schon länger nicht mehr nach Raubling geflossen. Grund: Aus der Gemeinde wurden keine förderungswürdigen Projekte gemeldet.

„Wer eine gute Idee für ein zuschussfähiges Projekt hat, soll sich bei uns melden“, so sein Appell. Er versprach, dass die Gemeinde bei der Antragstellung behilflich sein werde. Er erinnerte daran, dass in der vergangenen Förderperiode über 25 Projekte der LAG Mangfalltal-Inntal bezuschusst worden seien.

Mit einem ersten Vorschlag im Gemeinderat wartete Angelika Ludwig (CSU) auf. „Vielleicht sollten wir eine Blumenwiese anlegen, die auch als Anschauungsobjekt für die Schulen dient. So eine haben wir nicht.“ Eine Abstimmung über diese Anregung gab es nicht. tt

Kommentare