Gasgeruch alarmiert Rettungskräfte

Schechen – Starker Gasgeruch in einem Hauseingang in Hart (Gemeinde Schechen) alarmierte am Freitag, 27. März, gegen 20.30 Uhr die Rettungskräfte.

Diese machten sich sofort auf die Suche nach der Ursache. Sämtliche Bewohner befanden sich zu diesem Zeitpunkt bereits im Freien und blieben unverletzt. Da die Ursache nicht festgestellt werden konnte, erfolgte die Rücksprache mit Technikern und dem zuständigen Gaslieferanten. Es konnte nach langwieriger Suche letztlich festgestellt werden, dass sich Schrauben an einem Messgerät, einem sogenannten Manometer, leicht gelöst hatten und eine geringe Menge Gas dort herausströmte. Die Schrauben wurden festgezogen. Das Problem konnte gelöst werden. Es entstand kein Sachschaden und eine Gefahr für die Bewohner oder die Umgebung bestand nicht.

Kommentare