Fußballplätze öffnen wieder

Raubling –. Die Fußballplätze für den Vereinssport in der Gemeinde Raubling sind seit gestrigem Montag, 8. Juni, wieder für den Trainingsbetrieb geöffnet.

Dies betrifft das Inntalstadion und das Trainingsgelände an der Arzerwiese sowie die Plätze in Großholzhausen und Nickl heim. Die Vereine würden mit Informationsschreiben von der Gemeindeverwaltung versorgt, erklärt Geschäftsführer Stefan Landprecht. Bisher sind nur die gemeindlichen Spiel- und Bolzplätze für die Bevölkerung freigegeben.

Der für die Sportvereine übergeordnete Bayerische Fußballverband hatte bereits vor einiger Zeit grünes Licht gegeben, sofern die zuständigen Kommunen die Vorschriften für das Hygienegesetz umsetzen und festlegen lassen. Die Freude bei den Amateurfußballern, vor allem bei Kindern und Jugendlichen, ist groß, auch wenn nur ein eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich ist. ru

Kommentare