Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Corona-Zwangspause

Freiwillige Feuerwehr Großbrannenberg besteht Leistungsprüfung

-
+
-

Nach langer Zwangspause wurde der Ausbildungsbetrieb mit den Übungen für die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ wieder voll aufgenommen.

Mit Maske und unter Aufsicht von Kreisbrandinspektor Martin Gruber, Kreisbrandmeister Joachim Buchmann und der Leitung von Gruppenführer Bernhard Kreuz konnte die Prüfung von zwei Gruppen erfolgreich abgelegt werden. Schiedsrichter war Johannes Huber.

Andreas Kreuz erhielt das Abzeichen in Gold-Rot, Sebastian Kolb erreichte Gold-Grün. Das goldene Abzeichen wurde Josef Grimm, Sebastian Grimm, Simon Kloo und Franz Schober verliehen. Das silberne Abzeichen wurde Michael Bänsch überreicht. Das Abzeichen in Bronze bekamen Daniel Hoheneder und Eckhardt Staiger.

Auf dem Foto sind zu sehen (von links): Zweiter Bürgermeister Florian Hörhammer, Bürgermeister Matthias Jokisch, Kreisbrandmeister Buchmann, Schiedsrichter Johannes Huber, Kreisbrandinspektor Gruber und die Teilnehmer der Leistungsprüfung. (re)

Kommentare