Fotoausstellung im Blaahaus

Kiefersfelden – Einen erneuten Ausflug in die Historie Kiefersfeldens bietet die Ausstellung „In der Kohlstatt“, die ab dem 26. Dezember im Blaahaus zu sehen ist.

Martin Hainzl hat über Jahre hinweg Dokumente, Bilder und Erzählungen über die abwechslungsreiche Geschichte der Entstehung des Ortsteils „Kohlstatt“ gesammelt und aufbereitet. Nun zeigt er seine Arbeit erstmals im Heimatmuseum. Dabei umfasst die Zeitspanne die ersten Bauwerke, die um 1611 entstanden sind, und sie geht weiter bis in die Gegenwart, macht Halt bei außergewöhnlichen Ereignissen wie dem verheerenden Hochwasser im Jahre 1899, als danach über nahezu zwei Jahrzehnte hinweg die „Lände“ brach lag. Erst nach langwierigen Verhandlungen mit den Eigentümern begann in den 1930er-Jahren die langsame Bebauung des Gebietes. Über 200, teils sehr seltene Aufnahmen aus den Jahren von 1895 bis 1950, gibt es dazu zu sehen, Bildunterschriften und der „Heimatforscher Martin Hainzl“ führen den Besucher. Die Ausstellung öffnet am 2. Weihnachtsfeiertag von 14 bis 17 Uhr und ist bis 6. Januar (außer Silvester) täglich zu gleicher Zeit zu sehen. Text und Foto hko

Kommentare