Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Aus dem Gemeinderat

Förderung für Bläserklasse der Riederinger Grundschule genehmigt

Eine Bierzeltwoche mit Tag der Blasmusik plant die Musikkapelle Oberaudorf Ende Mai 2022.
+
Bläser
  • VonElisabeth Kirchner
    schließen

Einstimmig genehmigte der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Riedering die Förderung einer Bläserkapelle an der Grundschule Riedering.

Riedering – Riederings Bürgermeister Christoph Vodermaier (FWG) informierte das Gremium, dass im Oktober 2017 an der Grundschule Söllhuben eine Bläserklasse gegründet wurde. Auch an der Annette-Thoma-Grundschule Riedering soll nun eine Bläserklasse eingerichtet werden. Hierzu hatte die Trachtenkapelle Riedering in einem Schreiben das Anliegen näher dargestellt. In dem Schreiben heißt es, dass bisher für die Bläserklasse pro Jahr 1200 Euro beziehungsweise monatlich 100 Euro, auch in den Ferien, als „Mischpreis“ bezahlt wurden. Für beide Schulen fallen laut Trachtenkappelle 2200 Euro pro Jahr an.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Kämmerer Wolfgang Eberle fügte hinzu, dass vermutlich mit dem bisherigen Berechnungsmodus zwei mal zwölf Monate à 110 Euro, also 2640 Euro pro Jahr anfallen. Vordermeier fügte hinzu, dass die Bläserklasse Nachwuchs für die lokalen Musikgruppen liefere.

Christine Banjai (FWG) hakte nach, ob in der Summe die Bezahlung der Lehrer mit abgedeckt sei. Thomas Grübler (CSU) erklärte, dass dies ein schulisches Angebot sei. Jede teilnehmende Familie trete dem Förderverein bei, der Verein wiederum beteilige sich anteilig an den Kosten für privaten Einzelunterricht. Außerdem verleihe der Förderverein Gratis-Instrumente.

Jährlicher Zuschuss steigt auf 2640 Euro

Da keine weiteren Nachfragen kamen, stellte der Bürgermeister den Beschlussvorschlag vor. Die Gemeinde unterstützt die neue Bläserklasse an der Riederinger Grundschule und erhöht den jährlichen Zuschuss, auch für die Söllhubener, auf insgesamt 2640 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare