Fahrer flüchtete nach Überschlag

Griesstätt - Humpelnd in der Dunkelheit verschwand laut Zeugen, die nach dem Unfall helfen wollten, der Fahrer eines Mazdas nach dem Überschlag am Samstag gegen 4.30 Uhr in einer langgezogenen Linkskurve zwischen Innbrücke und Griesstätt.

Der ermittelte Halter des nicht zugelassenen Autos war laut Polizei nicht gefahren. Eine sofortige Suche nach dem eventuell verletzten Fahrer verlief trotz Hubschraubereinsatz negativ. Den Schaden am sichergestellten Fahrzeug schätzt die Polizei auf rund 10000 Euro. Jetzt werden Zeugen gesucht, die am frühen Samstagmorgen eine Person gesehen haben, die an der B15 beziehungsweise der Staatstraße per Anhalter mitfahren wollte oder gar mitgefahren ist. Hinweise sind unter der Telefonnummer 08071/ 91770 an die Polizei in Wasserburg zu richten.

Kommentare