Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Eiserne Hochzeit in Niedermoosen

Erna und Erich Niedermeier verraten ihr geheimes Eherezept: „Wir streiten nie“

Dankbar über eine lange, glückliche Ehe: Erna und Erich Niedermaier aus Niedermoosen.
+
Dankbar über eine lange, glückliche Ehe: Erna und Erich Niedermaier aus Niedermoosen.
  • VonElisabeth Kirchner
    schließen

Durch Zufall lernten sie sich in einer Kapelle in Achenmühle kennen: Aus diesem Treffen wurden 65 gemeinsame, glückliche Jahre. Erna und Erich Niedermeier verraten das Geheimrezept ihrer Ehe.

Riedering / Niedermoosen – Erna und Erich Niedermeier aus Niedermoosen feierten kürzlich Eiserne Hochzeit. Anläßlich diesen Jubiläums ließ es sich Bürgermeister Christoph Vodermaier nicht nehmen, dem Jubelpaar zu gratulieren und einen Präsentkorb zu überreichen.

Das Paar lernte sich durch einen Zufall in der Kapelle in Achenmühle kennen, denn Erna war mit einer Freundin mit dem Rad unterwegs und Erich mit einem Freund auf dem Motorrad. Schnell kamen die beiden, er, der gebürtige Hohenaschauer und in Achenmühle aufgewachsen, und sie, die Passauerin, ins Gespräch. Und da war es schon klar, es war Liebe auf den ersten Blick.

Hochzeitreise an den Gardasee

Die Hochzeitsreise führte die beiden mit einem sehr kleinen Zelt an den Gardasee. Bei der Erinnerung an die Hochzeitsreise müssen die beiden heute noch schmunzeln. Erich Niedermeier trat nach seiner Lehre als Kfz-Mechaniker in Achenmühle bei den Gebrüdern Wiesböck als Mechaniker für die Betreuung des Fuhrparks im Zementwerk Rohrdorf ein. Um seinen Meister abzulegen, fuhr er damals nach seiner Arbeit eineinhalb Jahre nach München.

Nach dem erfolgreichen Ablegen der Meisterprüfung im Kfz-Handwerk wurde er zum Betriebsleiter für den Fuhrpark des Zementwerks und seiner Zweigbetriebe befördert und war dort bis zum Rentenalter in dieser Funktion tätig.

Der Arbeit verschrieben

Erna Niedermeier, die bis zur Heirat beim Hamberger arbeitete, kümmerte sich intensiv um die beiden inzwischen geborenen Kinder, und hielt ihm den Rücken frei. Diesen feinen Zug an ihr rechnet ihr ihr Mann bis heute hoch an. Nach wie vor kümmert sie sich um den Haushalt, kocht und hat ihren Garten und ihre Blumen liebevoll gepflegt. Viele Jahre war sie auch Mitglied im Mütterverein Riedering. Erich Niedermeier hingegen hat sich dem Arbeiten „mit Haut und Haar verschrieben“ und war nur einmal in seinem Arbeitsleben ernsthaft erkrankt.

Steirische Harmonika erlernt

Mit 60 hat er die Steirische Harmonika erlernt und spielt seiner Erni gerne ab und zu auch heute noch ein Ständchen. Mittlerweile hat er eine Sammlung von sechs handgefertigten Steirischen Ziach, die er eigens in Kärnten bestellt und abgeholt hat. Eine weitere Leidenschaft von ihm ist sein Smartphone, das er nicht nur für den Alltag, sondern auch für die Programmierung des Mähroboters nutzt, sowie sein Computer.

Lesen Sie auch: Beim Tanzkurs hat es gefunkt: Ehepaar Briese aus Rosenheim feiert Eiserne Hochzeit

Dann sind da noch seine beiden Hasen, für die er einen großen Auslauf samt Stall gebaut hat. Und wenn Günter, sein Sohn, ihn in der Werkstatt oder sonstwo braucht, ist er immer noch gern zur Stelle. Für beide ist dennoch die Familie der Mittelpunkt, ein Sohn und eine Tochter, drei Enkelkinder - das ist für das Ehepaar Niedermeier das Schönste im Leben.

Gedanke an Kapelle

Die Kapelle in Achenmühle, der Ort ihrer Begegnung, steht heute noch, der Gedanke an das Treffen vor knapp über sieben Jahrzehnten lässt sie auch heute noch strahlen. Eine lange glückliche Ehe habe ein Rezept, sagen sie beide gleichzeitig: Sie haben immer zusammengehalten, und: „Wir streiten nie!“

Mehr zum Thema

Kommentare