„Endlich wieder ein Wettkampf!“ freuen sich die Triathleten

Horst Leidl nach dem Radfahren vor der Wechselzone.
+
Horst Leidl nach dem Radfahren vor der Wechselzone.

Rohrdorf –. Es sollte eine kleine Belohnung und ein Trostpflaster gleichermaßen sein.

Eine Belohnung, weil die Kinder und Jugendlichen so lange ohne Training auskommen mussten und nun seit wenigen Wochen erst wieder damit starten konnten. Und Trostpflaster, weil leider aufgrund der derzeitigen Situation noch kein Wettkampf stattfinden konnte, obwohl sich die Kinder den ganzen Herbst und Winter fleißig darauf vorbereitet hatten.

Nachwuchs indiesem Sportbereich

Daher haben sich Abteilungsleiter und Trainer entschlossen, zumindest intern für eine Wettkampf-Atmosphäre zu sorgen und die allererste Vereinsmeisterschaft überhaupt in dieser Abteilung auszurichten.

Möglich wurde dies, weil die Abteilung im letzten Jahr stark gewachsen ist und neben den Erwachsenen nun auch viele neue Kinder und Jugendliche den Weg zu diesem vielfältigen Sport gefunden haben.

Und so konnten an einem Freitagnachmittag die Triathleten am Haiwaiisee in Brannenburg an den Start gehen. Für einige war es sogar der allererste Wettkampf und die Spannung und Aufregung war daher deutlich zu spüren. Dennoch wurde mit viel Freude und Enthusiasmus je nach Altersklasse unterschiedlich lange geschwommen, geradelt und gelaufen.

Bei den Kindern siegte Korbinian Obermair in einem spannenden Lauf-Finish vor Fini Steiner, Vincent Nenninger und Leo Brunner. Bei den Jugendlichen 1 war Georg Steiner immer dicht an seiner weiblichen Konkurrenz und überholte schließlich Katharina Obermaier und Sina Hanel beim Laufen.

Marinus Obermaier setzte sich bereits beim Schwimmen deutlich von seinem Starterfeld ab und konnte durch beste Laufleistung den Vorsprung noch weiter ausbauen. Zweite wurde die drei Jahre jüngere Greta Moosecker mit einem Topwettkampf, vor Kilian Lernberger und Magdalena Obermair.

Die Erwachsenen mussten die gleichen Strecken wie die Jugendlichen 2 bewältigen und schlugen sich alle hervorragend. Thomas Schatt lief mit einer sensatio nellen Zeit als Erster ins Ziel, gleich hinter ihm Hubert Hinterstocker und Barbara Schatt. Horst Leidl, Georg Steiner, Maresa Steiner und Hans Obermair komplettierten das Feld.

Kommentare