+++ Eilmeldung +++

Verheerendes Unglück am Zug: Zwei Jungen von Stromschlag getötet - Zeugen sahen brennende Menschen

Stromschlag springt über

Verheerendes Unglück am Zug: Zwei Jungen von Stromschlag getötet - Zeugen sahen brennende Menschen

In Schleswig-Holstein sind zwei Jungen bei dem Versuch auf einen Waggon zu steigen ums Leben …
Verheerendes Unglück am Zug: Zwei Jungen von Stromschlag getötet - Zeugen sahen brennende Menschen

LESERFORUM

Ein gemeinsames Ziel

Zum Bericht „Beim Simssee-Schutz gemeinsam vorgehen“ (erschienen im Lokalteil)

:

Die 200 Landwirte im Einzugsgebiet des Simssees haben das gleiche Ziel wie die Aktionsgruppe Sauberer Simssee: Die Nährstoffe sollen dort verbleiben, wo sie ausgebracht worden sind, nämlich auf den Feldern und Wiesen. Seit 17 Jahren werden auf Veranlassung des Abwasserzweckverbands/Simsseeschutz die Landwirte dazu von der Firma Ecozept auf freiwilliger Basis beraten und finanziell unterstützt. Über die Klimaveränderung hat jedoch die Anzahl der Starkregenereignisse zugenommen, sodass die Bemühungen der Landwirte zum Teil wieder zunichtegemacht werden. Sehr bedenklich auch, dass die Ratzinger Höhe nicht in das Simssee-Schutzprogramm eingebunden ist. Und dann gibt es noch das Problem mit den Gullys, oft am Rande der abschüssigen landwirtschaftlichen Flächen gelegen. Was sich hier sammelt, fließt nicht in die Ringkanalisation (wie zum Beispiel am Tegernsee oder Chiemsee), sondern über die Bachläufe ungeklärt in den See. Etwa 350 Gullys wurden vor zehn Jahren kartiert.

Uns ist nicht bekannt, dass dies irgendwelche Maßnahmen nach sich zog. Ende des Monats werden die Ergebnisse der Untersuchungen des österreichischen Seewissenschaftler-Teams zum Simssee vorliegen − wir sind gespannt.

Dr. Gerhard Vilmar

Riedering

Kommentare