Drei Leistungsabzeichen und eine Ehrung bei der Hochstätter Musi

Neben dem musikalischen Genuss stand beim Konzertabend der Hochstätter Musi unter anderem auch die Verleihung des Leistungsabzeichens in Bronze an drei Mitglieder der Jungmusikanten (linkes Foto) auf dem Programm.

So durften Tobias Hartl für Schlagzeug (Mitte), Verena Hartl für Querflöte und Franz Jackl für Tenorhorn (rechts) die Glückwünsche der Vorstände Sebastian Herrmann und Matthias Wisböck (Zweiter von links), vom Leiter der Hochstätter Jungmusikanten, Klaus Ettenhuber (links) und von Kapellmeister Marinus Häusler (Zweiter von rechts) entgegennehmen. Darüber hinaus gab’s eine Ehrung für ein Vierteljahrhundert Mitgliedschaft bei der Kapelle (rechtes Foto): 25 Jahre Posaunist bei der Hochstätter Musi, in dieser langen Zeit keinen einzigen Auftritt ausgelassen, und kaum eine Probe versäumt – so beschrieb Vorstand Sebastian Herrmann (rechts) die Leidenschaft von Stefan Kain (Mitte) zur Musik und dessen Zuverlässigkeit bei den Einsätzen der Hochstätter Musi. Ihren Dank für dieses außerordentliche Engagement brachten sowohl die Vorstände als auch Dirigent Marinus Häusler (links) zum Ausdruck. Sollinger

Kommentare