Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wahlen bei Versammlung ergeben Wechsel an Vereinsspitze

Der Hufeisenclub Söchtenau wird künftig von Andreas Adlmaier geführt

Der bisherige Vorsitzende Gerhard Adlmaier gratuliert seinen Nachfolger Andreas Adlmaier zur Wahl.
+
Der bisherige Vorsitzende Gerhard Adlmaier gratuliert seinen Nachfolger Andreas Adlmaier zur Wahl.

Der bisherige Vorsitzende Gerhard Adlmaier begrüßte zur diesjährigen Hauptversammlung des Hufeisenclubs Söchtenau im Biergarten des Postwirts zahlreiche Mitglieder und den Ehrenvorsitzenden Emmeran Adlmaier.

Söchtenau – Wie schon im Vorjahr fiel der Bericht von Schriftführer Werner Hrdina kurz aus. Coronabedingt führte der Hufeisenclub im vergangenen Jahr lediglich die Vereinsmeisterschaft durch und nahm an drei kleineren Hufeisenturnieren mit sehr guten Ergebnissen teil. Daneben trat der Verein mit zwei Mannschaften an einem Stockschützenturnier in Söchtenau an. Die Hufeisenturniere in Bayern, Tirol und dem Salzburger Land fielen erneut den Corona-Beschränkungen zum Opfer.

Bei der Vereinsmeisterschaft im Hufeisenwerfen in Söchtenau entthronte Andreas Adlmaier Vorjahressieger Günther Benstetter und wurde damit neuer Ortsmeister. Die Plätze zwei und drei belegten Manfred Liebl und Thomas Stadler. Beim Mannschaftswerfen setze sich die Mannschaft bestehend aus Gerhard Adlmaier, Benstetter, Ade Weber und Franz Hofstetter vor dem Team um Stadler, Martin Adlmaier, Andreas Adlmaier und Thomas Adlmaier durch. Dritter wurde die Gruppe von Josef Hohenadler, dem Stellvertretenden Vorsitzenden Marco Binder, Michael Maier und Georg Süss.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Neben den Ehrungen, bei denen August Voit und Andreas Michlbauer für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet wurden, führte Bürgermeister Bernhard Summerer Neuwahlen durch. Vorsitzender Adlmaier trat nach 30 Jahren an der Spitze des Vereins nicht mehr zur Wahl an. Ebenfalls nicht mehr zur Wahl stellte sich nach 26 Jahren Schriftführer Werner Hrdina. Binder dankte Adlmaier und Hrdina im Namen des Vereins für ihre besonderen, langjährigen Dienste.

Zum Vorsitzenden wurde Andreas Adlaier gewählt, sein Stellvertreter bleibt Binder. Kassiere sind Hohenadler und Liebl. Zum Schriftführer wurde Stadler gewählt. Zu Beisitzern ernannt wurden Helmut Hrdina und Hans Forstner. Als Kassenprüfer bestätigt wurden Benstetter und Süss. re/ VN

Mehr zum Thema