Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Krieger und Soldatenkameradschaft Pfaffenhofen/Inn

Christian Hefele wird bei Wahlen als Vorsitzender bestätigt

Bei den Neuwahlen: (von links) Vorsitzender Christian Hefele, ehemaliger Schriftführer Volker Melichar, neuer Schriftführer Leonhard Otter sowie Stellvertretender Vorsitzender Franz Jackl.
+
Bei den Neuwahlen: (von links) Vorsitzender Christian Hefele, ehemaliger Schriftführer Volker Melichar, neuer Schriftführer Leonhard Otter sowie Stellvertretender Vorsitzender Franz Jackl.

Nach zwei Jahren fand eine Hauptversammlung der Krieger und Soldatenkameradschaft Pfaffenhofen/Inn statt.

Pfaffenhofen – Bei den Krieger und Soldatenkameradschaft Pfaffenhofen/Inn fand nach zwei Jahren eine Hauptversammlung statt. Vorsitzender Christian Hefele eröffnete die Versammlung und informierte die Mitglieder über die wenigen Aktivitäten während der Corona Zwangspause.

Die anstehenden Neuwahlen der Vorstandschaft ergaben folgendes Ergebnis: der Vorsitzende Christian Hefele mit seinem Stellvertreter Franz Jackl und Kassier Johann Haas wurden in ihren Ämtern bestätigt. Schriftführer Volker Melichar trat aus Altersgründen vom Amt zurück. Als Nachfolger wurde Leonhard Otter gewählt. Reservistenbetreuer, Fahnenabordnungen und Beisitzer wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier. +++

Durch den Versammlungsrückstand wurden 18 Mitglieder für 25, 40, 50 und 70 Jahre geehrt.

Hervorzuheben sind der letzte Kriegsteilnehmer des Vereins Johann Ostarek für 70 Jahre sowie Lorenz Eder für 50 Jahre.

re/BH

Kommentare