Bürgerinitiative sammelt fleißig Unterschriften für Bürgerbegehren

+

Die Bürgerinitiative (BI) „Bahnhalt und Verkehrssicherheit Stephanskirchen“ freut sich, dass bereits nach zehn Tagen über 40 Prozent der erforderlichen Unterschriften für das geplante Bürgerbegehren „Bahnhalt in Stephanskirchen“ und über 30 Prozent für „Verkehrssicherheit“ gesammelt werden konnten.

Den nächsten Infostand plant die BI am kommenden Samstag vor Edeka Ulber in Haidholzen. Interessierte Stephanskirchner können die Bürgerbegehren ab sofort auch im Pfarramt der evangelischen Heilig-Geist-Gemeinde in Haidholzen (Gerhard-Hauptmann-Straße 14a) unterschreiben, und zwar jeweils nach den sonntäglichen Gottesdiensten und zu den Öffnungszeiten des Gemeindebüros von Dienstag bis Freitag 8 bis 12 Uhr. Die BI weist in einer Pressemeldung darauf hin, dass Listen aus dem Gemeindekurier, bei denen der Unterschriftenteil mit der Schere ausgeschnitten wurde, ungültig sind. Nur unterschriebene, vollständig ausgefüllte und komplette Listen (mit Unterschriftenteil und der abgedruckten Begründung) werden von der Gemeinde bei der Prüfung anerkannt. Auch sollten die Listen nicht im Rathaus der Gemeinde, sondern nur bei den sechs genannten offiziellen Vertretern der Bürgerbegehren abgegeben werden.re

Kommentare