BRK-Bereitschaft erhält 15000 Euro Zuschuss

Samerberg – Für die Modernisierung des Standorts Rohrdorf erhält die BRK-Bereitschaft Rohrdorf von der Gemeinde Samerberg eine kräftige Finanzspritze.

Der Gemeinderat stimmte einem Zuschuss in Höhe von 15 000 Euro zu – vorausgesetzt die Haushaltslage 2021 lässt es zu. Geplant ist die Erweiterung des Gebäudes in der Florianstraße um zwei Garagenstellplätze und die Renovierung des Bestandsgebäudes.

Die neue Fahrzeughalle soll über zwei Stellplätze verfügen, die zur Unterbringung von Fahrzeugen des Katastrophenschutzes benötigt werden. Die Rohrdorfer Bereitschaft übernimmt im Katastrophenschutz überregionale Aufgaben in den Bereichen Technik und Sicherheit sowie der Behandlung und dem Transport der Verletzten.

Aufgrund der immer umfangreicheren Aufgabenstellungen für die Einsatzkräfte und des Bedarfs größerer Fahrzeuge sind die bestehenden Garagen zu klein, ebenso fehle es an Lagermöglichkeiten für Einsatzmittel, erklärte Anton Stuffer von der Rohrdorfer BRK-Bereitschaft. Die gesamte Baumaßnahme kostet rund 195 000 Euro.

Kommentare