LESERBRIEF AN DIE REDAKTION

Wo blieben die Senioren?

Zum Artikel „Meisterliche Tipps, ministerlicher Zuschuss“ im Lokalteil:

Das Mehrgenerationenhaus ist ein sehr gutes Projekt und die Veranstaltung zum Mehrgenerationensport war gelungen.

Diese jedoch hatte meiner Meinung nach nur einen Schönheitsfehler. Während sich bei der Podiumsdiskussion Funktionäre, Politiker und ein ehemaliger Fußballprofi sich zum Mehrgenerationensport vortrefflich äußern konnten und sich insbesondere zum Sprachrohr der älteren Menschen machten, fehlten nur noch die, um die es ja eigentlich gehen sollte: die älteren Damen und Herren des Mehrgenerationenhauses. Sie waren natürlich da, saßen aber im Publikum, am Rande des Geschehens, wo sie schließlich bis zum Ende der Veranstaltung auch geblieben sind. Leider spielte auch die kommende Generation wie Kinder und Jugendliche ebenfalls keine Rolle bei der Veranstaltung.

Mehrgenerationen? Menschen unterschiedlicher Altersstufen? Habe ich da vielleicht was nicht richtig verstanden?

Isabella Ritter Kiefersfelden

Kommentare