Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall

Achenmühle. – Diesem Fahrer diente seine Kollision mit der Leitplanke wohl als Warnschuss.

Denn er stellte seinen VW Golf gleich darauf auf einem Parkplatz an der A8 kurz nach der Anschlussstelle Achenmühle ab. Dort wurde am Sonntag gegen 0.45 Uhr eine Streife der Verkehrspolizei Rosenheim auf den VW Golf mit den Unfallspuren aufmerksam. Bei dem Fahrer, einem 25-Jährigen aus Fürstenfeldbruck, stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab „erhebliche Fahruntüchtigkeit“. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der betrunkene Fahrer mit seinem Wagen kurz vor der Anschlussstelle mit der rechten Leitplanke der Autobahn kollidiert war. Dabei prallte der Wagen so heftig gegen die Leitplanke, dass mehrere Abschnitte beschädigt wurden. Der Beifahrer, ein 20-jähriger Mann aus dem Raum München, wurde leicht verletzt.

Den Unfallverursacher kommt seine Alkoholfahrt teuer zu stehen. Der Schaden beläuft sich auf 6000 Euro. Zudem leitete die Polizei gegen ihn ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein und stellte den Führerschein sicher.

Kommentare