ST2095

Bauarbeiten dauern länger

Stephanskirchen – Die entscheidenden Arbeiten für die Einfädelspur an der Anschlussstelle Ziegelberg an der Staatsstraße 2095 (wir berichteten) sind abgeschlossen.

Aufgrund des Regens vergangener Woche war es nach Angaben des Staatlichen Bauamts Rosenheim aber nicht möglich, die Maßnahme vollständig abzuschließen. Für die Restarbeiten am Radweg und an den Böschungen wird daher die Fahrbahn der Einfädelspur weiterhin als Arbeitsfläche benötigt. Die Einengung an der Hauptfahrbahn konnte indes aufgelöst werden. Die Montage des Geländers am Geh- und Radweg erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. re

Kommentare