GLEISE GESPERRT

Bahn erneuert Brücken und Oberleitungen

Kiefersfelden/ Raubling – Die Bahn nutzt die Sommerferien, um auf der Bahnstrecke Rosenheim – Kufstein verschiedene notwendige Bauarbeiten zu bündeln.

Insgesamt werden drei Brücken erneuert und erste Arbeiten für die Erneuerung der Oberleitung durchgeführt. Dazu müssen von Montag, 6. August, ab 0.30 Uhr, bis Freitagmorgen, 11. August, um 4.30 Uhr die Gleise im Abschnitt Raubling – Kiefersfelden gesperrt werden. Die ausfallenden Züge werden durch Busse ersetzt.

Erneuert werden die Eisenbahnbrücken über den Litzldorfer Bach im Raublinger Ortsteil Kirchdorf, über einen Feldweg südlich von Flintsbach und über den Giessenbach zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden. Die neuen Brücken wurden in den letzten Wochen jeweils neben der alten Brücke hergestellt. Während der fünftägigen Gleissperrung werden Schienen, Schwellen und Schotter entfernt, die alte Brücke abgebrochen und die neue Brücke eingeschoben oder eingehoben. Anschließend werden Schotter, Schwellen und Schienen wieder auf der neuen Brücke verlegt. Die Gesamtinvestition für die drei neuen Brücken liegt bei über sechs Millionen Euro.

Die Gleissperrung wird außerdem genutzt, um zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden erste Arbeiten zur Erneuerung der Oberleitung durchzuführen. Die Oberleitungsarbeiten werden im Jahr 2019 fortgesetzt. Während der Streckensperrung können keine Züge fahren. Infos zum Schienenersatzverkehr im Regionalverkehr finden Fahrgäste des „Meridian“ unter www.meridian-bob-brb.de. Im Fernverkehr gibt es ebenfalls Fahrplanänderungen und Zugausfälle. EC-Züge werden durch Busse ersetzt.

Kommentare