Badespaß für alle: Barrierefreie Durchlaufschranke am Neubeurer See

Ein entschlussfreudiges Team bei der Begutachtung der neu installierten Seeschranke: Behindertenbeauftragter Alois Niederthanner, zweiter Bürgermeister Martin Schmid, erster Vorsitzender des Verkehrsvereins und Pächter, Georg Paul. re

Mit einer barrierefreien Durchlaufschranke wird der Zugang zum Neubeurer See für Menschen mit Handicap künftig leichter. Ein weiteres Seeprojekt wird im Frühjahr 2020 seinen Abschluss finden: das Angebot der schwimmenden Strandrollis.

Neubeuern - Am südlichen Ufer des Badesees Neubeuern befand sich ein eisener Durchlass, der das Seegelände vom Feldweg nach Nußdorf abgrenzte. In die Jahre gekommen, war er von der Witterung gezeichnet und baufällig geworden. Im Juni fassten Georg Paul, erster Vorsitzender des Verkehrsverein Neubeuern, zweiter Bürgermeister Martin Schmid und der Behindertenbeauftragte der Marktgemeinde, Alois Niederthanner, den Entschluss, dieses Gatterl durch eine neue barrierefreie Durchlaufschranke zu ersetzen.

Mehr zum Thema

Wo Rollifahrer nasse Reifen kriegen

Denn diesen Weg passieren nicht nur Badelustige, sondern übers ganze Jahr hinweg auch Spaziergänger, Sportler und Radfahrer. „Im Juni trafen wir uns zum ersten Mal zum Ortstermin am kleinen Tor zum Süden, Ende September war der neue, barrierefreie Durchlass fertiggestellt.

Alois Niederthanner orientierte sich an den Musterbeispielen von Christine Degenhart, Präsidentin der bayerischen Architektenkammer, und erarbeitete einen standortbezogenen Vorschlag. Dieser wurde aufgegriffen und realisiert.

+++

Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Für Rollstuhlfahrer, Radfahrer mit Kinderanhänger und E-Biker ist der neue Einlass nun hindernisfrei zu befahren. „Früher mussten die E-Biker ihr Rad über das Tor hieven, der breite Radanhänger blieb draußen stehen und Rollstuhlfahrer hatten kaum ein Chance ans Wasser zu gelangen“, erklärt der Behindertenbeauftragte und Georg Paul fügt zufrieden hinzu „Entscheidungsfreudigkeit und schnelle Umsetzung zeichneten das Vorhaben in unserem Dreier-Team aus, eine Vorgehensweise, die ich sehr schätze“.

Lesen Sie auch

Penis- und Anti-Nazi-Schmierereien am Neubeurer See

Diese barrierefreie Durchlaufschranke ist wegweisend für ein weiteres Seeprojekt, das im Frühjahr 2020 seinen Abschluss finden soll: Schwimmende Strandrollis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität am Badesee Neubeuern. Die Vorbereitungen laufen bereits. rep

Kommentare