Autofahrt ohne Führerschein

Stephanskirchen – Beamten der Rosenheimer Polizei kam am Donnerstag, 14.

Mai, gegen 8 Uhr in Kragling ein Autofahrer entgegen. Die Beamten erkannten laut Mitteilung der Polizei den Fahrer, da sie ihm im Sommer 2019 den Führerschein aufgrund einer Trunkenheitsfahrt genommen hatten. Nach dem Stopp gestand der 56-jährige Mann aus Stephanskirchen, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, die Fahrt vor Ort beendet und der Mann musste zu Fuß weiter gehen.

Kommentare