Ausgefeiert – das Jubiläum ist verschoben: Vogtareuth und Prutting ohne Festwochen im Mai

Nur noch Absperrung: Das Bauzaunbanner der Vogtareuther Feuerwehr hat sich überholt, das Fest ist verschoben.

Runde Geburtstage verschiebt man nicht einfach mal so. Die Feier vielleicht aufs folgende Wochenende. Aber sonst? Die Feuerwehr Vogtareuth und die Krieger- und Soldatenkameradschaft Prutting wollten auch nicht verschieben. Müssen sie wegen Corona aber. Nicht um ein paar Tage, um mindestens ein Jahr.

Vogtareuth/Prutting – Sie haben anderthalb beziehungsweise drei Jahre auf ihre Feste hingearbeitet und sich darauf gefreut. Dann kam Corona, ein Großteil der Arbeit war umsonst. Und die Vorfreude vorbei.

In Vogtareuth traf es die Feuerwehr, die vom 20. bis 27. Mai ihr 150-jähriges Bestehen feiern wollte. In Prutting ist die Krieger- und Soldatenkameradschaft stolze 200 Jahre alt. Das Geburtstagsfest war vom 28. Mai bis 1. Juni geplant. Jetzt sind die Feste in den Nachbarorten abgeblasen. Verschoben. Auf 2021, vielleicht sogar 2022.

Die einen haben einen neuen Termin, die anderen noch nicht

Die Vogtareuther sind noch ganz am Anfang. „In einer Telefonkonferenz am Mittwoch vor Ostern haben wir uns geeinigt, dass wir dieses Jahr nicht mehr feiern. Und vermutlich auch 2021 nicht, denn da sind sehr viele andere Feuerwehrjubiläen. Und wir wollen den Kameraden nicht in die Quere kommen“, sagt Martin Liebl. Außerdem trauten sie sich für nächstes Jahr noch nicht wirklich. Die Pruttinger schon, ihr neuer Termin fest: 1. bis 5. Juli 2021.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Seit rund eineinhalb Jahren wird auf das 200. Vereinsjubiläum der Krieger- und Soldatenkameradschaft Prutting hin gefiebert und geplant, so Jakob Schnitzlbaumer vom Festausschuss. Dem zehnköpfigen Festausschuss gelang es, in wenigen Tagen das komplette Fest umzuorganisieren. „Jeder hat sich um was anderes gekümmert, es ging schon.“

Django Asül hat auch 2021 Zeit

„Ob Zeltverleih, Brauerei, Festwirt oder die gebuchten Musikgruppen und Künstler, jeder zeigte großes Verständnis und Kompromissbereitschaft“, so Schnitzlbaumer. Da auch die Troglauer und Django Asül am neuen Termin Zeit hatten, wird den Gästen das ursprüngliche Festprogramm geboten.

So reibungslos funktioniert es bei der Vogtareuther Wehr nicht. Drei Jahre haben sie auf ihr Jubiläum hingearbeitet. Dann kam das Versammlungsverbot, dann die Ausgangssperre, „erstmal denkt man sich ‚na,ja – drei Wochen...‘ und dann wird‘s länger und länger. Und wir konnten uns ja noch nicht einmal zusammensetzen, alles ausreden.“

Oldtimer und Blaulicht mitten im Ort

Am Vatertag war mitten im Ort, zwischen Rathaus, Feuerwehrhaus und Klinik, mit Oldtimertreffen, Blaulichttag und Kreisfeuerwehrtag einer der Höhepunkte geplant. „Da haben wir uns besonders drauf gefreut – aber Oldtimertreffen und Blaulichttag sollen beim verschobenen Fest auch stattfinden. Der Kreisfeuerwehrtag ist unsicher“, so Liebl.

Festwirt auch 2022 schon gut gebucht

Die Feuerwehr Vogtareuth hat, anders als die Pruttinger KSK, nicht nur ein Terminproblem, auch mit Zelt und Festküche geht es dort nicht so einfach. Favorisiert wird derzeit ein Termin im Juni 2022, „Da hat der Festwirt aber schon kaum noch Lücken“, berichtet Liebl.

5000 Festzeichen von Hand gemacht

Bis der Termin nicht endgültig steht, können die Vogtareuther auch nicht mit den Musikkabarettisten„Da Huawa, da Meier und i“ reden, ob die wieder Zeit haben. Eines allerdings ist sicher: Die 5000 von Hand gemachten Festzeichen, die werden auch beim nachgeholten Fest eingesetzt. Die mühe- und liebevoll erarbeitete Festschrift bleibt aktuell.

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Da ein Verbot des Festes nicht zu erwarten war, war die Vogtareuther Wehr finanziell auf das Entgegenkommen ihrer Vertragspartner angewiesen. „Wir kommen glimpflich davon“, so Liebl.

„Alle Feuerwehren der Region an einem Ort wär’ schlecht gewesen“

Und das Ganze einfach aussitzen, auf eine Lockerung – wie in Österreich vorsichtig in Aussicht gestellt – hoffen? Darauf zu zocken haben sich die Vogtareuther nicht getraut. „Und selbst wenn: Es wäre eher schlecht gewesen, wenn alle Feuerwehren der Region und andere Rettungskräfte an einem Ort gewesen wären. Lass was sein und wir haben hier einen ziemlich großen Fleck auf der Landkarte, wo keiner einsatzbereit ist.“

Karten für Asül und Troglauer bleiben gültig

Die bereits verkauften Karten für die Troglauer und Django Asül beim Pruttinger KSK Jubiläum behalten auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit. Zudem können bereits jetzt Tickets für den Juli 2021 erworben werden. Infos unter www.prutting-festwoche.de.

Mehr zum Thema

Kommentare