Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auffahrunfall fordert drei Leichtverletzte

-
+
-

Ein Sachschaden von circa 23 000 Euro entstand am Sonntag bei einem Auffahrunfall.

Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Gegen 16 Uhr fuhr ein 20-Jähriger aus Vilsbiburg mit seinem Audi A4 die Rohrdorfer Straße entlang und bog auf die Miesbacher Straße in Richtung Stephanskirchen ein. Dabei übersah der Audi-Fahrer den vorfahrtsberechtigten 21-jährigen VW-Fahrer aus dem Landkreis Traunstein. Weil dieser laut Polizei nicht mehr bremsen konnte, fuhr er dem Audi hinten auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden ein 23-Jähriger aus Suhl, eine 20-Jährige aus Vilsheim und ein 20-Jähriger aus Buch am Erlbach leicht verletzt. Alle drei wurden mit Prellungen in Kliniken gebracht. Die Feuerwehr Stephanskirchen leitete den Verkehr um. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die Polizei hat gegen den 20-Jährigen ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.Reisner

Kommentare