18-Jähriger nach Unfall am Pfingstmontag bei Höslwang verstorben

Unfall Höslwang Pfingstmontag
+
Das Auto des 18-Jährigen wurde bei dem Unfall am Pfingstmontag stark beschädigt, er selbst schwer verletzt. Nun ist er in einer Klinik verstorben.
  • Mathias Weinzierl
    vonMathias Weinzierl
    schließen

Große Trauer in der Gemeinde Prutting: Der 18-Jährige, der am Pfingstmontag in seinem Auto bei Höslwang schwer verunglückt war, ist am Freitag in einer Klinik seinen Verletzungen erlegen. Das bestätigte die Polizei auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen.

Prutting/Höslwang – Der junge Mann verlor am 1. Juni auf der Kreisstraße kurz vor Stürzlham die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit großer Wucht gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste den 18-jährigen und seinen 17-jährigen Beifahrer, ebenfalls aus Prutting, aus dem Fahrzeug schneiden. Der Fahrer wurde schwerstverletzt in eine Münchner Klinik geflogen, wo er jetzt seinen Verletzungen erlag.

Beifahrer erlitt ebenfalls schwere Verletzungen

Wie es dem Beifahrer geht, der ebenfalls mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste, dazu konnte ein Polizeisprecher keine Angaben machen. Auch der SV Prutting trauert um das junge Unfallopfer. „Unerwartet und tief betroffen haben wir vom tragischen Unfalltod unseres Mitspielers, Trainers und guten Freundes erfahren“, teilte der Sportverein über seine Facebook-Seite mit. „Wir werden ihn als einen ganz besonderen Menschen in Erinnerung behalten.“

Kommentare