Auch Fußballer wollen helfen

Raubling – Die Fußballabteilung des TuS Raubling bietet Hilfe an.

Unter dem Motto „#Zamhoid’n im Kampf gegen das Coronavirus“ unterstützen die Fußballer ältere Mitbürger sowie Personen aus anderen Risikogruppen mit einem Einkaufsservice im Rahmen des täglichen Bedarfs sowie Besorgungsfahrten, Rezeptabholungen oder Apothekenbesuchen. Hierfür kann man sich an Sandra Fürst unter der Telefonnummer 01 62/9 27 62 04 wenden. Sie bespricht die Details zur Bezahlung der Einkäufe. Der Service ist selbstverständlich kostenfrei. „Wir sind uns sicher, dass wir als Gemeinde und Gemeinschaft diese Herausforderung meistern werden. ru

Kommentare