Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Anträge auf Nutzungs- änderung

Söchtenau. – Einstimmig ging der Antrag auf Nutzungsänderung eines bestehenden Stalles bei Lampersberg, in eine gewerbliche Unterstell- und Lagerhalle in der jüngsten Sitzung des Söchtenauer Gemeinderates durch.

Die Ausmaße sowie die äußere Gestalt des vorhandenen Gebäudes werden dabei nicht verändert. Der Gemeinderat erteilte hierzu sein Einvernehmen, weil die geplante Umnutzung einer zweckmäßigen Verwendung erhaltenswerter Bausubstanz dient. Hingewiesen wird jedoch darauf, dass für das Gebäude keine Anschlussmöglichkeit zu einem öffentlichen Schmutzwasserkanal besteht.

Zu einem Antrag auf Vorbescheid zur Errichtung von drei Garagen an der Hauptstraße in Krottenmühl wurde das Einvernehmen der Gemeinde wegen Beeinträchtigung öffentlicher Belange mit einer Ja-Stimme und zwölf Nein-Stimmen verweigert. Das Vorhaben liegt im Gemeindeteil Krottenmühl im Außenbereich. Im Flächennutzungsplan ist die Fläche als Grünfläche ausgewiesen. ni

Kommentare