Anmeldung zur Pfingstfahrt

Raubling – Nach dem Motto „Bayern, wo es kaum einer kennt“ und „bayerische Traditionen, die kaum einer kennt“, reist der Bürgertreff Raubling unter der Leitung von Gudrun Baumann-Sturm vom 31.

Mai bis 1. Juni in das uralte Kulturland des Vorderen Bayerischen Wald.

Am ersten Tag erlebt die Reisegruppe die über 500 Jahre alte Kerzenwallfahrt auf Niederbayerns „Heiligem Berg“, dem Bogenberg. Anschließend gibt es eine Führung im Klosterdorf Windberg. Es folgt der Besuch der Einsiedelei Heilig Kreuz mit der Eremitin Sofie und dann die Weiterfahrt und Übernachtung in der Stadt Cham.

Am zweiten Tag geht es mit dem 600 Jahre alten Kötztinger Pfingstritt (Europas größte, berittene Bittprozession) weiter. Mit dem Besuch der Burg Falkenstein und dem schönsten und größten Felsenpark Bayerns findet abschließend der Ausklang der Reise im neun Hektar großen Nepal-Himalaya-Park in Wiesent statt.

Weitere Auskünfte und Anmeldung im Bürgerhaus Raubling, Holzbreitenweg 6, unter der Telefonnummer 0 80 35/8 73 94 88 oder E-Mail an buergerhaus-raubling@ sd-obb.de. Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 15. April.

Kommentare