Als Pensionär noch an der Universität

Von einem bewegten
              Berufsleben kann Dr. Heinrich Grave berichten: Jetzt feierte er am Samerberg seinen 80. Geburtstag.
+
Von einem bewegten Berufsleben kann Dr. Heinrich Grave berichten: Jetzt feierte er am Samerberg seinen 80. Geburtstag.

Samerberg – Dr. Heinrich Grave aus Obereck auf dem Samerberg feierte seinen 80.

Geburtstag. Geboren in Diepholz (Niedersachsen) verbrachte er seine Jugend hauptsächlich in der Schule und auf dem Sportplatz. Höhepunkt war die Teilnahme an der deutschen Jugendmeisterschaft der Leichtathletik in Schweinfurt.

Es folgte das Chemie- und Volkswirtschafts-Studium in Freiburg. In dieser Zeit lernte er seine Frau Friederike aus Rosenheim kennen.

Sein Berufsleben verbrachte Heinrich Grave bei der Firma Bayer in Leverkusen. „Hier durfte ich verschiedene Betriebe leiten und betreuen. Auslandseinsätze wie in USA, China, Iran oder Pakistan waren Teil der interessanten Tätigkeit“, so Grave heute im Rückblick.

Während seiner Pension wollte sich Dr. Grave aber nicht ausruhen, es zog ihn wieder zur Universität: „Erst in Köln, danach an die LMU in München und in Salzburg. Diesmal galt mein Interesse der Geschichte und Archäologie.“

Das Haus in Obereck sollte ursprünglich ein Feriendomizil für die Familie werden, erzählt Grave: „Aber die bayerische Heimat meiner Frau lockte zu einem Umzug. So gelangten wir endgültig auf den Samerberg und genießen nun unsere Bleibe. Sohn Heiner und Tochter Friederike gehen mit ihren Ehepartnern ihren Berufe nach. Neben dem Studium genießen wir Reisen aber auch das bayerische Leben und ein süffiges Bier.“ Die Glückwünsche der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Georg Huber.

Kommentare