Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Scheck für Hilfsprojekt von Markus Wasmeier

Alle helfen zusammen: 1300 Euro Spende für Ukrainehilfe

Christina Weilch und Agnes Thalmeier übergaben den Erlös an Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier.(von links).
+
Christina Weilch und Agnes Thalmeier übergaben den Erlös an Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier.(von links).
  • VonFranz Ruprecht
    schließen

Ein Fußball-Lokalderby wird zum Hilfsprojekt: 1300 Euro wurden für die Ukraine-Hilfe gesammelt – und an einen besonderen Fürsprecher übergeben.

Das Fußball-Lokalderby zwischen dem ASV Großholzhausen und dem TuS Raubling nahmen die C-Jugendtrainer der SG Raubling-Großholzhausen-Nicklheim zum Anlass, um sich für die Ukrainehilfe zu engagieren. Viele fleißige Hände verwöhnten die Zuschauer während des Spiels mit Grillfleisch und Getränken und erwirtschafteten dadurch eine stolze Summe von 1 300 Euro.Lesen Sie auch Neue Heimat, neue Schule: So läuft der Alltag in Gars für Anastasiia und Ostap aus der Ukraine

Christina Weilch und Agnes Thalmeier übergaben den Erlös an Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier, dessen Museum bereits seit 2009 mit einem ukrainischen Dorf kulturell eng verbunden ist und mit dem Verein „Wir helfen Menschen e.V.“ Holzkirchen kooperiert.

Kommentare