Abkochen weiter nötig

Samerberg – Die Trinkwasser-Abkochverfügung für einen Großteil des Samerberger Trinkwasser-Netzes bleibt vorerst bestehen.

„Wir müssen abwarten, bis überall im Netz die ausreichende Reinigung durch das Chlor erreicht ist“, erklärt Bürgermeister Georg Huber. Dies werde ständig vom Samerberger Wasserwart Rupert Aicher überwacht. Parallel dazu würden an zahlreichen Stellen im Netz weiterhin Proben entnommen und ausgewertet. „Zuletzt konnten keine E-Coli-Keime mehr nachgewiesen werden“, berichtet Huber vorsichtig optimistisch. Die Entscheidung, ob das Abkochen weiter erforderlich sei, treffe dann das Gesundheitsamt.

Kommentare