Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Großes Turnier des SV Schlossberg-Stephanskirchen

50 Fußballmannschaften kämpfen um den Sieg beim Rewe-Lukas-Cup

Die E2- und E3-Jugend der SV Schloßberg 2 freute sich über eine Siegerehrung mit Konfettiregen.
+
Die E2- und E3-Jugend der SV Schloßberg 2 freute sich über eine Siegerehrung mit Konfettiregen.

Zahlreiche Fußballmannschaften in und außerhalb des Landkreises Rosenheim nahmen am großen Turnier des SV Schlossberg-Stephanskirchen teil.

Stephanskirchen – An zwei Juliwochenenden spielten 50 Fußballmannschaften, von der G-Jugend bis zur E-Jugend, um den dritten Rewe-Lukas-Cup des SV Schlossberg-Stephanskirchen. Die Jugendleitung des Sportvereins, bedankten sich für die Unterstützung bei Andreas Lukas, dem Geschäftsführer von Rewe Lukas. Es sei nicht leicht, einen solchen Förderer für den Sport gewinnen zu können. Jugendleiter Chris Fleischmann konnte auch Mannschaften von außerhalb des Landkreises Rosenheim zu den Turnieren begrüßen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Bei der Siegerehrung gab es Medaillen, Pokale und für die Erstplatzierten einen Konfettiregen. Die Sieger der einzelnen Turniere waren in der E1-Jugend der FC Bayern München, in der E2- und E3-Jugend der SV Schloßberg 2, in der F1-Jugend der SV Waldperlach und in der F2- und G-Jugend jeweils der SV Bad Feilnbach. Die Siegerehrung übernahm am ersten Wochenende Bürgermeister Karl Mair und am zweiten Wochenende Lukas. Alle Bilder, Berichte und Hintergründe gibt es auf Instagram oder Facebook.

re/AN

Mehr zum Thema

Kommentare