2617 Stunden im Einsatz: Feuerwehr Prutting im Dienst für die Gemeinschaft

Für langjährigen Dienst: Gemeinsam feiern (von links) Kreisbrandmeister Rainer Tippl, Kreisbrandrat Richard Schrank, Bürgermeister Hans Loy (sitzend), Josef Furtner (seit 25 Jahren), Johann Seidl (seit 40 Jahren), Kreisbrandinspektor Franz Hochhäuser, Christian Sax (seit 25 Jahren),Vorsitzender Wolfgang Loferer, 2.Kommandant Alex Zehrer und 1.Kommandant Nikolaus Schied den aktiven Dienst der langjährigen Mitglieder. RE

Die 107 Aktiven der Feuerwehr Prutting leisteten im vergangenen Jahr 2617 Einsatzstunden. Unter anderem räumten sie in Sachrang Schnemassen

Prutting – Im Feuerwehrhaus fand die Jahresversammlung der Feuerwehr Prutting statt. Vorsitzender Wolfgang Loferer ging in seinem Bericht auf die verschieden Veranstaltungen ein, welche von der Feuerwehr besucht wurden. Außerdem thematisierte er die Anzahl der Mitglieder. 350 sind es derzeit, 72 waren bei der Versammlung anwesend.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Ein Höhepunkt dieses Jahres war der Besuch im Werk der Firma Rosenbauer, wo das neue Feuerwehrfahrzeug ausgerüstet wird.

Kommandant Nikolaus Schied stellte die Einsatz- und Übungsstunden vor. In der Feuerwehr Prutting leisten derzeit 107 Personen aktiven Dienst an der Gemeinschaft, diese leisteten im vergangenen Jahr insgesamt 2617 Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Unter anderem auch beim Unwettereinsatz in Sachrang.

Daraufhin verabschiedete der Kommandant Gruppenführer Max Seidl, welcher nach langjährigen Dienst sein Amt niederlegte. Schied gab daraufhin einen Ausblick auf das kommende Jahr, mit dem Höhepunkt, der Anschaffung des neuen Fahrzeugs. Daneben steht noch die Kommandantenwahl an.

Die 19 Jugendfeuerwehrleute waren nach Worten von Jugendwart Thomas Loferer auch in diesem Jahr wieder aktiv. Sie waren bei Leistungsprüfungen und der Aktion „Saubere Landschaft“ dabei.

Absoluter Höhepunkt des Abends waren dann die Ehrungen für langjährige und treue Dienste. Christian Sax und Josef Furtner wurden für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt. Für stolze 40 Jahre aktiven Dienst erhielt Johann Seidl das goldene Feuerwehrkreuz.

Kommentare