Ziel erreicht: Schießanlage top

Die neue Damenleiterin Barbara Seitz mit den Teilnehmern der deutschen Meisterschaft Johannes Seitz junior und Sepp Bichler (rechts). Foto Voggenauer
+
Die neue Damenleiterin Barbara Seitz mit den Teilnehmern der deutschen Meisterschaft Johannes Seitz junior und Sepp Bichler (rechts). Foto Voggenauer

Der Umbau auf elektronische Schießstände ist bis auf Restarbeiten abgeschlossen und das Anfangsschießen kann am Freitag auf den neuen Ständen erfolgen - das war die positive Botschaft von Schützenmeister Martin Voggenauer in der Jahresversammlung der Schlossschützen im Gasthaus "Zur Post". Schonstett - Etwa 350 freiwillige Arbeitsstunden haben die Mitglieder geleistet, der Verein hat über 30000 Euro investiert.

Nun verfügen die Schützen über eine der mondernsten Schießanlagen im Gau Wasserburg-Haag.

Für ihren enormen Einsatz beim Umbau überreichte Voggenauer Adolf Stadlhuber (er allein arbeitete sagenhafte 130 Stunden) und Rupert Liegl ein Präsent. Ein besonderer Dank galt auch der Gemeinde für den Zuschuss in Höhe von 10000 Euro, der diese Maßnahme erst ermöglichte.

Eine offizielle Eröffnung mit einem Tag der offenen Tür und spezieller Einladung an die Jugendlichen ab neun Jahren ist für einen Sonntagnachmittag im Oktober geplant. Die sportlichen Leistungen der Aktiven richtig einzuordnen war - so der Bericht des Sportleiters Georg Murner - in der letzten Saison nicht so einfach. Tolle Resultate der Luftpistolenmannschaften im Rundenwettkampf gehörten ebenso dazu wie Schwache beim Luftgewehr. Dann wieder Titel bei den Gaumeisterschaften und "schwächeln" beim Gauschießen. Höhepunkt war der oberbayerische Meistertitel von Erich Böck, Gerhard Gottwald und Georg Murner mit dem Kleinkaliber auf 100 Meter in der Altersklasse. Dazu qualifizierten sich mit Sepp Bichler und Johannes Seitz junior zwei Schützen für die deutsche Meisterschaft.

Schriftführer Erich Böck erinnerte an die vielen Veranstaltungen wie zum Beispiel Faschingsball, Er- und Sie-Schießen, Christbaumversteigerung und Kabarettabend mit Chris Boettcher. Wegen hoher Investitionen fiel der Kassenbericht von Harald Frank negativ aus. Trotzdem verfüge der Verein über Rücklagen, zudem stehe noch der Zuschuss der Regierung von Oberbayern aus. Josef Schmidhuber bescheinigte die ordnungsgemäße Führung der Kasse.

Bei den turnusgemäßen Neuwahlen wurden Martin Voggenauer und Josef Stocker als Erster und Zweiter Schützenmeister in ihren Ämtern bestätigt, ebenso gewählt wurden Georg Murner als Sportleiter, Erich Böck und Thomas Holzer als Schriftführer, Harald Frank als Erster Kassier, Adolf Stadlhuber als Gerätewart, Barthi Weidinger und Andrea Angerer-Murner als Jugendleiter sowie die Beisitzer Thimo Winkler, Johannes Seitz senior und Mario Weiland. Die bisherige Damenleiterin Alexandra Hainzl übernimmt den Posten als Zweiter Kassier, dafür wurde Barbara Seitz als neue Damenleiterin gewählt. Die Kassenprüfung übernehmen auch in den nächsten zwei Jahren Josef Schmidhuber und Rupert Liegl.

Für ihre sportlichen Leistungen und Teilnahme an der deutschen Meisterschaft überreichte Schützenmeister Voggenauer an Sepp Bichler und Johannes Seitz junior jeweils eine Schützenscheibe. Abschließend dankte Josef Fink der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit und gratulierte zum gelungenen Umbau. mv

Kommentare