Viele Ehrungen bei Trachtlern

Geehrt wurden (von links): Cäcilie Mayer, Magdalena Inninger, Alois Schubeck, Agnes Schied; im Hintergrund: Vorstand Sepp Stettner, Erwin Huber, Gebietsvertreter Ludwig Redl, Gauvorstand Peter Eicher und Zweiter Vorsitzender Sepp Schied. re
+
Geehrt wurden (von links): Cäcilie Mayer, Magdalena Inninger, Alois Schubeck, Agnes Schied; im Hintergrund: Vorstand Sepp Stettner, Erwin Huber, Gebietsvertreter Ludwig Redl, Gauvorstand Peter Eicher und Zweiter Vorsitzender Sepp Schied. re

Halfing – Der Vereinsabend im Gasthaus „zum Schildhauer“ stand ganz im Zeichen von Ehrungen. Die Holzblattl Musi eröffnete den Abend mit dem Auftanz der Trachtenjugend.

Trachtenvorstand Sepp Stettner begrüßte auch Gäste, die mit einem Bus aus Hamburg angereist waren und einen bayerischen Abend miterlebten.

Abwechselnd mit Plattlern und Tänzen – unter anderem Sternpolka, Siebenschritt und Bauernmadl – war die Haus- und Zithermusi zu hören. Die Aktiven glänzten mit Plattlern und Tänzen.

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Agnes Schied und Magdalena Inninger ausgezeichnet. Für 50 Jahre passive Vereinszugehörigkeit erhielten Josef Rieder, Sebastian Grießl, Cäcilie Mayer, Anna Schuhbeck, Walli Leitl und Elisabeth Baumeister Vereinszeichen und Urkunde. 60 Jahre sind Martin Dinzl und Anton Kirnberger passiv beim Verein dabei.

Gauvorstand Peter Eicher freute es sehr, dass die Kindergruppe und auch die Aktivengruppe, unterstützt von Schwaberinger Trachtlern, am Vereinsabend ihr Können zeigten. Gauvorstand und Gebietsvertreter Ludwig Redl zeichneten für 70-jährige Mitgliedschaft den langjährigen Schriftführer Alois Schuhbeck und den ehemaligen Gebietsvertreter Erwin Huber aus. Sie überreichten ein Gau-Krügerl.

Im Rahmen des Vereinsabends übergab Vorstand Stettner eine Spende von 800 Euro an den Jakobus-Hospizverein. Dies war der Reinerlös des Adventssingens. re

Kommentare