Rat Höslwang

Plan für Almertsham beschlossen

Höslwang. – Der Gemeinderat hat der Jahresrechnung für 2014 zugestimmt. Beschlossen wurde in der aktuellen Sitzung des Gremiums die vierte Änderung des Bebauungsplanes Almertsham.

Der Zweite Bürgermeister Robert Kailer berichtete von einem Gesamthaushalt von 2,49 Millionen Euro. Planmäßig wurden 93 000 Euro Schulden getilgt.

Im nördlichen Teil des Baugebietes wurden Baufenster eingezeichnet. Festsetzungen bezüglich der Höhen wurden nach einem Einwand des Landratsamtes angepasst. Der bestehende Nussbaum ist zu schützen, künftig gefällte Obstbäume sind durch Neupflanzungen zu ersetzen, legte der Gemeinderat weiter fest. stü

Kommentare