Für den Notfall gewappnet

Aschau – An der Verbindungsstraße von Hinter gschwendt nach Aign (Richtung Wanderparkplatz Hintergschwendt) wird ein absolutes Halteverbot mit dem Zusatzschild Rettungsweg aufgestellt.

Das absolute Halteverbot gilt im gekennzeichneten Bereich auf beiden Seiten. Die Gemeinde Aschau will damit sicherstellen, dass Rettungskräfte wie Feuerwehr, Bergwacht oder Rettungsdienst im Bedarfsfall auch durchkommen. Die Einhaltung wird streng kontrolliert; bei Missachtung wird abgeschleppt.

Kommentare