Jüngste Sturmschäden verursachen viel Arbeit für die heimischen Waldbauern

In den heimischen Wäldern sind noch immer zahlreiche Schäden der jüngsten Stürme vorzufinden.

Allerlei Arbeit wartet deshalb auf die Waldbauern, wie bei einem Spaziergang zwischen Wildenwart und Frasdorf zu erkennen ist. Bei all dem Leid, das die Corona-Krise derzeit weltweit entfacht, tut es gut, sich für kurze Zeit im Freien bewegen zu können. Unser Bild rechts zeigt zwei mächtige Fichten, die der Sturm entwurzelt und zu Fall gebracht hat.

Hötzelsperger

Kommentare