Halfing war treffsicher

Auf dem Bild (von links): Schützenmeister Paul Anner, Vertreter der Gemeinde Halfing mit Zweiter Bürgermeisterin Regina Braun, Sepp Zunhammer und Schützenmeisterin Christa Schuster. re

Halfing – Zum 16. Mal fand Anfang Januar bei der Schützengesellschaft Eintracht Halfing die Dorfmeisterschaft im Schießen mit der Luftpistole und dem Luftgewehr statt.

201 Teilnehmer mit insgesamt 17 Mannschaften aus allen Bereichen des Halfinger Dorflebens, wie Firmen, Vereine oder Nachbarschaften fanden sich auf dem Schießstand in der Heinrich-Beslmeisl-Halle ein.

Durch eine kombinierte Wertung aus geschossenen Ringen und dem besten Blattl hatten hier auch ungeübte Schützen die Möglichkeit ein gutes Ergebnis zu erzielen. Gewinner ist die Mannschaft mit dem geringsten Gesamtergebnis der fünf besten Schützen. Die teilnehmerstärkste Mannschaft war die Gruppe „Voglwuid“ mit 26 Teilnehmern. Dies bedeutete dieses Jahr aber nicht automatisch den Sieg. Wurde „Voglwuid" im vergangenen Jahr noch Dorfmeister, gab es dieses Mal nur einen Platz im Mittelfeld. Sieger und somit Dorfmeister 2020 wurde die Mannschaft der Gemeinde Halfing vom Trachtenverein und dem Skiclub Halfing. Schützenmeister Paul Anner übergab den Pokal für den Dorfmeister an Zweite Bürgermeisterin Regina Braun. Den besten Einzelschuss – das beste Blattl – schoss Sepp Zunhammer vom Trachtenverein Halfing. Er ist der Dorfkönig 2020.

Kommentare