Staatsstraße 2093 zwischen Aschau und Tirol bis voraussichtlich 28. August gesperrt

Aschaus Bürgermeister Simon Frank (Zukunft für Aschau, links) und Mitarbeiter der Firma Porr bei der Abnahme der sanierten Brücke über die Prien. Jetzt ist die Sanierung der Staatsstraße 2093 an der Reihe.
+
Aschaus Bürgermeister Simon Frank (Zukunft für Aschau, links) und Mitarbeiter der Firma Porr bei der Abnahme der sanierten Brücke über die Prien. Jetzt ist die Sanierung der Staatsstraße 2093 an der Reihe.

Die Sanierung der Staatsstraße 2093 ist in vollem Gange. Da nun der Fahrbahnbelag ausgetauscht werden muss, wird die Strecke zwischen Innerwald und dem Grenzübergang nach Tirol komplett gesperrt. Eine Umleitung über die A8 und die A93 ist ausgeschildert.

Aschau – Die Vorarbeiten an der Staatsstraße 2093 zwischen Innerwald bei Aschau und der Landesgrenze zu Tirol laufen schon seit Montag, 3. August, und wurden am gestrigen Montag, 10. August, fertiggestellt. Dafür wurde mit den Fräsarbeiten, also dem Abtragen der Asphaltdecke von Berg bis zum Grenzübergang, begonnen. Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung der Straße notwendig.

Arbeiten erfolgen in drei Abschnitten

Die Asphaltierungsarbeiten sollen laut Auskunft des Aschauer Bauamtes in drei Abschnitten erfolgen: Begonnen wird in Innerwald nördlich des Wanderparkplatzes, Richtung Sachrang bis zur südlichen Einfahrt Berg. Der zweite Abschnitt verläuft an der südlichen Einfahrt Berg bis südlichen Zufahrt Sachrang. Der dritte Abschnitt geht von der südlichen Einfahrt Sachrang bis zur Landesgrenze zu Tirol. Die einzelnen Bauabschnitte sind dabei voll gesperrt.

Lesen Sie auch: Von Sperre zu Sperre in Sachrang: Brücke und Straßen werden saniert

Während dieser Arbeiten wird sichergestellt, dass Fahrzeuge der Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und der Bergwacht durchfahren können. Für den Lieferverkehr wurde mittels telefonischer Anmeldung über die Gemeinde Aschau eine Lösung gefunden.

Umleitung über die A 8 und A 93 ist ausgeschildert

Bürger und Gäste werden gebeten, die ausgeschilderte Umfahrung über die A 8 oder die A 93 zu nutzen. Die anliegenden Ortsteile werden mittels Einwurf-Zettel informiert. Der Radweg entlang der Staatsstraße 2093 ist weiterhin nutzbar. Sollte es zu einem erneuten Corona-Lockdown kommen, wolle die Gemeinde eine kurzfristige und pragmatische Lösung finden. Auch eine Einstellung der Bautätigkeit sei nicht ausgeschlossen. Dies habe auch dasStaatliche Bauamt Rosenheim zugesichert.

Lesen Sie auch:Viele Straßensperren im Oberen Priental

Weitere Infos bei der Aschauer Tourist-Info

Von Montag, 10. August, bis voraussichtlich Freitag, 28. August, gibt es nur einen eingeschränkten Bus-Linien-Verkehr zwischen Bernau-Felden über Aschau bis zum Ortsteil Huben vor dem Bergsteigerdorf Sachrang. Weitere Infos zum Fahrplan gibt es bei der Aschauer Tourist-Info unter Telefon 08052/904 90 oder per E-Mail an info@aschau.de. Von Oberaudorf zum Chiemsee verkehrt während dieser Zeit ein Bedarfstaxi.

Kommentare