AUCH BASEBALLSCHLÄGER ALS TATWAFFE

Prügelei am Bad Aiblinger Bahnhof

Bad Aibling – Eine handfeste Schlägerei, bei der auch ein Baseballschläger als Tatwaffe zum Einsatz kam, musste die Bad Aiblinger Polizei am frühen Montagabend schlichten.

Kurz nach 18 Uhr gerieten sich zwei Personengruppen am Bahnhof in die Haare. Mehrere Streifenwagenbesatzungen beruhigten die Lage. An der Auseinandersetzung waren laut Polizeibericht fünf Personen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren beteiligt, die aus Bad Aibling und Kolbermoor stammen. Während der Schlägerei wollten zwei 56-Jährige aus Bad Aibling den Streit schlichten. Die beiden Männer wurden daraufhin ebenfalls angegriffen und verletzt. Auch die restlichen Beteiligten der Schlägerei trugen ebenfalls Blessuren davon.

Ein Teil der Gruppe kam im Vorfeld der Auseinandersetzung mit einem Audi Cabrio zum Bahnhof. Im Rahmen der polizeilichen Überprüfungen wurde festgestellt, dass der Pkw am Vormittag in Feldkirchen-Westerham nach einem Einbruch entwendet wurde. Zudem waren an dem Audi gestohlene Kennzeichen aus Tirol angebracht. Im Nachgang konnte noch ein weiterer Tatverdächtiger ermittelt werden – ein 34-jähriger Mann aus Feldkirchen-Westerham, gegen den der Staatsanwalt Haft wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl beantragte. Die Hintergründe klärt derzeit die Polizei Bad Aibling, die noch Zeugen sucht.

Hinweise unter Telefon

0 80 61/9 07 30

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel