Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hoher Schaden bei Unfall in Rosenheim

Pedal verwechselt: Rentner (85) rauscht mit Auto über Gehweg gegen Gartenzaun und Baum

Rosenheim - Ein Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag (14. September) in der Pettenkoferstraße. Ein Rentner verwechselte Brems- mit Gaspedal.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 85-jähriger Autofahrer aus Raubling wollte mit seinem Pkw im Bereich der Pettenkoferstraße von einer Parklücke ausparken. Beim Vorgang verwechselte er kurz das Brems- mit dem Gaspedal.

Statt dem eigentlichen Ansinnen des Fahrzeugstopps, machte sein Auto entsprechend einen „Weiterfahrt“ nach vorne. In der Folge gelangte er mit seinem Gefährt auf den Gehweg und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in einen dort angrenzenden Gartenzaun. Das Fahrzeug fuhr noch ein paar Meter weiter, touchierte dann einen kleinen Betonpfosten und landete letztlich mit der Fahrzeugfront gegen einen Baum und beendete die Fahrt.

Der Lenker wurde nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro. Der Pkw des Raublingers dürfte wirtschaftlicher Totalschaden sein. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Wolfram Kastl/dpa

Mehr zum Thema

Kommentare